Bundesgericht verneint eine Verwechslungsgefahr zwischen den Firmenbezeichnung Pachmann Rechtsanwälte AG und Bachmann Rechtsanwälte AG


Ihr Kontakt

In einem Rechtsstreit zwischen zwei Zürcher Anwaltskanzleien hatte das Bundesgericht spezifische Fragen zum Firmenrecht zu entscheiden. Die Kanzlei „Pachmann Rechtsanwälte AG“, die als Aktiengesellschaft organisiert und im Handelsregister eingetragen ist, erhob firmenrechtliche Ansprüche gegen die später ins Handelsregister eingetragene Bachmann Rechtsanwälte AG. Ihre Ansprüche auf Unterlassung der Benutzung und Umfirmierung gründete sie auf Firmen- und Markenrecht sowie dem Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb. MLL vertrat die Beklagte.

Das Schweizer Firmenrecht verlangt, dass sich alle eingetragenen Firmen deutlich von allen zuvor eingetragenen Firmen unterscheiden. In diesem Zusammenhang spielt es keine Rolle, wo die jeweiligen Unternehmen ihren Sitz haben und in welchem Bereich sie tätig sind (das Schweizer Firmenrecht kennt kein Branchenprinzip). Nur umgekehrt, wenn zwei Unternehmen in einem konkurrierenden Geschäftsbereich tätig sind oder geographisch dicht beieinander liegen, sind die Anforderungen an die Unterscheidbarkeit erhöht.
 
In diesem Zusammenhang waren die Parteien im vom Bundesgericht entschiedenen Fall beide im Wirtschaftsrecht tätig und in Zürich ansässig, wobei sich ihre Firmen nur im ersten klanglich äusserst ähnlichen Buchstaben „P“ und „B“ unterscheiden.
  
Gleichwohl wies das Handelsgericht des Kantons Zürich in erster Instanz die Klage der älteren Kanzlei ab. Dabei stellte das Gericht massgeblich darauf ab, dass beide Firmen als unterscheidungskräftiges Element den persönlichen Nachnamen der namensgebenden Anwälte enthielten. Das Recht den eigenen Namen im Geschäftsverkehr zu nutzen und entsprechende Firmen einzutragen wird in der Schweiz hoch gewichtet und allgemein nur im Falle von unlauterem Wettbewerb beschränkt. Das Gericht betonte, dass dieses allgemeine Interesse im Bereich der Anwaltschaft wegen der persönlichen Vertrauensbeziehung zwischen Klient und Anwalt sogar noch höher zu werten sei. Da es für Anwälte in der Schweiz üblich sei den eigenen Namen auch für eingetragene Firmen zu nutzen, sei die Auswahl an unterscheidungskräftigen Alternativen begrenzt. Daher erachtete das Gericht den Unterschied im ersten Buchstaben beider Firmen als ausreichend wobei auch berücksichtigt wurde, dass die angesprochenen Verkehrskreise auf der Suche nach Rechtsrat aufmerksamer seien als wenn sie alltägliche Dienstleistungen beziehen.

Entsprechend wies das Gericht auch die weiteren Ansprüche unter Marken- und Lauterkeitsrecht zurück und wurde in seiner Begründung durch das Bundesgericht umfassend bestätigt.


Artikel teilen



meistgelesen


Highlights

MLL Meyerlustenberger Lachenal Froriep

MLL ist eine der führenden Anwaltskanzleien in der Schweiz mit Büros in Zürich, Genf, Zug, Lausanne, London und Madrid. Wir beraten unsere Klienten in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts und zeichnen uns insbesondere durch unsere erstklassige Branchenexpertise in technisch-innovativen Spezialgebieten, aber auch in regulierten Branchen aus.

MLL Meyerlustenberger Lachenal Froriep

Newsletter

MLL-News 04/21 mit Beiträgen zum Social Media Targeting, Bestpreisklauseln, E-Mail-Marketing u.v.m.!

Zugang MLL-News 04/21

Jetzt anmelden!

Events

Litigation Circle – verschoben auf Frühling 2022

Unser für den Freitag, 3. Dezember 2021 geplanter Event «Litigation Circle» wird auf den Frühling verschoben. Registrieren Sie sich via untenstehenden Link, sofern Sie eine Einaldung erhalten möchten.

Zeit: jeweils über Mittag, ein kleiner Business-Lunch wird offeriert
Thema: Mängelrügen im Kauf- und Werkvertragsrecht: Wie Sie den Spiessrutenlauf effektiv meistern.
Wo: MLL, Schiffbaustrasse 2, 8005 Zürich

Im Kauf- und Werkvertrag sind Mängel ärgerlich. Fatal ist, wenn man nicht richtig reagiert und die oft sehr kurz bemessenen Fristen verpasst. Wir zeigen auf, worauf zu achten ist und wie man sich richtig wehrt.

Was ist der Litigation Circle? Der Litigation Circle wurde geschaffen, um Unternehmern, Führungskräften und KMUs aufzuzeigen, wie man sich in gewissen Situationen verhalten soll und wann es sich lohnt, einen Anwalt beizuziehen. Am runden Tisch geben wir Ihnen anhand von praktischen Beispielen Tipps und Tricks im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten.

Mehr Information und Anmeldemöglichkeiten 

Publikationen

Hier geht’s zu unseren neuesten Publikationen

COVID-19

Lesen Sie alle unsere rechtlichen Updates zu den Auswirkungen von COVID-19 für Unternehmen.

COVID-19 Information

Offene Stellen

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Unsere talentierten und ambitionierten Teams sind von einer gemeinsamen Vision motiviert, erfolgreich zu sein. Wir schätzen eine offene und unkomplizierte Kommunikation über alle Ebenen der Organisation hinweg in einem unterstützenden Arbeitsumfeld.

Offene Stellen