Voraussetzungen-ererbte-Vermoegen-Erfuellung-der-Unterhaltspflicht

Unter welchen Voraussetzungen ist das ererbte Vermögen zur Erfüllung der Unterhaltspflicht beizuziehen?

In einem neuen Urteil hat sich das schweizerische Bundesgericht ausführlich einerseits zum Vermögensverzehr im Unterhaltsrecht, dies unter Verweis auf die bisherige Rechtsprechung und andererseits neu zur Verwendung von ererbtem Vermögen für die Sicherstellung des Unterhalts geäussert (Bundesgericht, Urteil vom 1. Juli 2021, 5A_582/2018, 5A_588/2018).

Mehr

Weitere News | Steuern

COVID-19 – Situation bei der Besteuerung von Erwerbseinkünften zwischen der Schweiz und Österreich

Die Home-Office Tätigkeit vieler Grenzgänger und Wochenaufenthalter am ausländischen Wohnsitz im Zuge der COVID-19 Pandemie führt dazu, dass aufgrund der fehlenden physischen Präsenz der Arbeitnehmer im Arbeitsortsstaat das Besteuerungsrecht des Arbeitsortsstaates grundsätzlich aufgehoben wird.

Wir hatten zu den verschiedenen steuerlichen Aspekten, die es aufgrund der Home-Office Tätigkeit zu …

COVID-19: Verständigungsvereinbarung zwischen der Schweiz und Italien für Grenzgänger


Die Schweiz und Italien haben eine Verständigungsvereinbarung zum bestehenden Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Schweiz und Italien vom 9. März 1976 sowie zur Grenzgängervereinbarung zwischen beiden Staaten vom 3. Oktober 1974 getroffen.

Die Vereinbarung regelt die steuerliche Behandlung des Arbeitslohns an unselbständig erwerbstätige Grenzgänger während der Massnahmen zur Bekämpfung d…

COVID-19: Konsultationsvereinbarung zwischen der Schweiz und Deutschland für Grenzgänger und Wochenaufenthalter


Die Schweiz und Deutschland haben am 11. Juni 2020 eine neue Konsultationsvereinbarung zum bestehenden Doppelbesteuerungsabkommen vom 11. August 1971 abgeschlossen. Die Konsultationsvereinbarung regelt die steuerliche Behandlung des Arbeitslohns sowie staatliche Unterstützungsleistungen an unselbständig Erwerbstätige während der Massnahmen zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie.

Hintergrund
Aus…


Highlights

MLL Meyerlustenberger Lachenal Froriep

MLL ist eine der führende Anwaltskanzleien in der Schweiz mit Büros in Zürich, Genf, Zug , Lausanne, London und Madrid. Wir sind auf die Vertretung und Beratung von Mandanten an der Schnittstelle von High-Tech-, IP-reichen und regulierten Industrien spezialisiert.

MLL Meyerlustenberger Lachenal Froriep

Newsletter

MLL-News 03/21 mit Beiträgen zum VDSG-Entwurf, Datentransfers, XBorder u.v.m.!

Zugang MLL-News 03/21

Jetzt anmelden!

Events

Im Moment haben wir keine weiteren Events geplant.

 

 

Publikationen

Hier geht’s zu unseren neuesten Publikationen

COVID-19

Lesen Sie alle unsere rechtlichen Updates zu den Auswirkungen von COVID-19 für Unternehmen.

COVID-19 Information