.fr-Domainnamen neu für Unternehmen und Privatpersonen aus der ganzen EU registrierbar


Ihr Kontakt

Ab dem 6. Dezember 2011 wird es für jede Privatperson oder jedes Unternehmen mit Wohnsitz oder Sitz in der EU oder EFTA möglich sein, einen Domainnamen mit .fr-Endung zu registrieren. Die französische Registrierungsbehörde, die AFNIC, wird ihre bisher eher restriktive Registrierungspraxis zum genannten Datum ändern. Die Praxisänderung kann auch schweizerische Unternehmen mit Geschäftstätigkeit in Frankreich betreffen. Neu sind Unternehmen mit Sitz in der Schweiz zur Registrierung einer .fr-Domain berechtigt, unabhängig davon, ob sie einen weiteren Bezug zu Frankreich haben.

Die französische Registrierungsbehörde für Domainnamen, die Association Française pour le Nommage Internet en Coopération (AFNIC), hat erklärt, dass es ab dem 6. Dezember 2011 für alle in der Europäischen Union ansässigen Privatpersonen und Unternehmen möglich sein wird, eine .fr-Domain zu registrieren. Nicht nur die .fr-Domains, sondern auch alle anderen durch die AFNIC verwalteten Top Level Domains (.re, .tf, .pm, .yt und .wf) stehen Personen, die in der EU ansässig sind, ab diesem Zeitpunkt zur Registrierung zur Verfügung. Die Öffnung geht zurück auf einen neuen Vertrag der AFNIC mit der französischen Regierung vom März 2010. In diesem wurde vereinbart, dass die Öffnung gegenüber in der EU ansässigen Privatpersonen und Unternehmen bis spätestens Ende 2011 erfolgen muss. Diese Vertragsbestimmung hat die AFNIC nun umgesetzt.

Bei der Öffnung handelt es sich um eine bedeutende Praxisänderung. Bisher waren .fr-Domains nur unter strengen Voraussetzungen registrierbar. Es war stets ein grosses Anliegen der AFNIC, dass .fr-Domains nur an Registrierende vergeben werden, die einen gewissen Bezug zu Frankreich hatten. Bedingung war deshalb bisher, dass der Registrierende entweder französischer Staatsbürger, ein französisches Unternehmen oder Inhaber einer in Frankreich eingetragenen Marke war. Wie bereits erwähnt sind neu sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen mit Sitz oder Wohnsitz in einem der 27 EU-Länder berechtigt, eine .fr-Domain zu registrieren. Es gelten keine weiteren Anforderungen. Der Kreis der Registrierungsberechtigten wird sich somit per 6. Dezember 2011 um ein Vielfaches erhöhen.

Die Schweiz ist nicht Teil der EU, trotzdem ist die Praxisänderung auch für Unternehmen und Privatpersonen mit (Wohn)Sitz in der Schweiz relevant. Während bisher nur Personen mit französischer Staatsbürgerschaft, einem Sitz in Frankreich oder Inhaber einer in Frankreich eingetragenen Marke zur Registrierung einer .fr-Domain berechtigt waren, sind neu alle Unternehmen oder Privatpersonen mit Sitz in der EU oder der EFTA zur Registrierung berechtigt, also auch schweizerische Unternehmen oder Privatpersonen.

Neben den .fr-Domains sind auch die ebenfalls durch die AFNIC verwalteten Top Level Domains (TLDs) der französischen Überseegebiete von der Praxisänderung betroffen. Neu können auch Domainnamen mit den TLDs der Insel La Réunion (.re), der Französischen Süd- und Antarktisgebiete (.tf), Saint Pierre und Miquelon (.pm), Mayotte (.yt) sowie Wallis und Futuna (.wf) registriert werden. Für sie gelten die gleichen Anforderungen wie für die Registration von .fr-Domains. Bisher war von den genannten TLDs lediglich diejenige von La Réunion in Gebrauch, unter welcher aufgrund der strengen Registrierungsanforderungen aber nur rund 8400 Domainnamen registriert wurden.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind rund 2,15 Millionen .fr-Domains registriert, womit Frankreich über die weltweit elftgrösste länderspezifische Top Level Domain (ccTLD) verfügt. Es ist davon auszugehen, dass die Praxisänderung der AFNIC der .fr-TLD den Weg für den Einzug in die Top Ten frei macht.

Weitere Informationen:


Artikel teilen



meistgelesen


Highlights

MLL Legal

MLL Legal ist eine der führenden Anwaltskanzleien in der Schweiz mit Büros in Zürich, Genf, Zug, Lausanne, London und Madrid. Wir beraten unsere Klienten in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts und zeichnen uns insbesondere durch unsere erstklassige Branchenexpertise in technisch-innovativen Spezialgebieten, aber auch in regulierten Branchen aus.

MLL Legal

Newsletter

MLL-News 03/22 mit Beiträgen zum Digital Markets Act, Digital Services Act, PBV-Revision, Abmahnungen zu Google Fonts, Inbox-Adverting und vieles mehr.

Zugang MLL-News 03/22

Jetzt anmelden!

Unsere Geschichte

MLL Legal ist eine führende Schweizer Anwaltskanzlei, deren Geschichte bis ins Jahr 1885 zurückreicht. Die Kanzlei ist sowohl organisch als auch durch strategische Fusionen gewachsen, von denen die Jüngste am 1. Juli 2021 zwischen Meyerlustenberger Lachenal und FRORIEP vollzogen wurde.

Durch diesen Zusammenschluss hat sich MLL Legal zu einer der grössten Wirtschaftskanzleien der Schweiz mit über 150 Anwältinnen und Anwälten in vier Büros in der Schweiz entwickelt. Auch zwei Büros im Ausland, in London und Madrid, bieten Anlaufstellen vor Ort für Klientinnen und Klienten, die Beratung im Schweizer Wirtschaftsrecht suchen.

Die Kanzlei verfügt heutzutage über ein starkes internationales Profil und ein langjährig aufgebautes globales Netzwerk. MLL Legal vereint anerkannte Führungsqualitäten und Fachwissen in allen Bereichen des Schweizer und internationalen Wirtschaftsrechts.

Über uns

Publikationen

Hier geht’s zu unseren neuesten Publikationen

COVID-19

Lesen Sie alle unsere rechtlichen Updates zu den Auswirkungen von COVID-19 für Unternehmen.

COVID-19 Information

Offene Stellen

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Unsere talentierten und ambitionierten Teams sind von einer gemeinsamen Vision motiviert, erfolgreich zu sein. Wir schätzen eine offene und unkomplizierte Kommunikation über alle Ebenen der Organisation hinweg in einem unterstützenden Arbeitsumfeld.

Offene Stellen

Real Estate Legal Update

Hier gehts zum Real Estate Legal Update 01/24. Unser Real Estate Team hat wiederum Artikel in verschiedenen Gebieten verfasst, so dass hoffentlich für alle etwas Interessantes dabei ist. Wir wünschen viel Spass bei der Lektüre.

Registrieren Sie sich hier, um unser 2 x jährlich erscheinendes Real Estate Legal Update zu erhalten.

Unser Team

Unsere über 150 Anwältinnen und Anwälte unterstützen Sie dabei, den regulatorischen und technologischen Anforderungen im modernen globalen Wirtschaftsleben erfolgreich zu begegnen und ihre wirtschaftlichen Chancen zu nutzen.

Unser Team

Revision DSG

Auf unserer Themenseite rund um die Revision des Schweizerischen Datenschutzgesetzes finden Sie regelmässig aktualisierte und umfassende Informationen und Hilfsmittel. Es ist uns ein Anliegen, Sie bei der Implementierung der neuen Vorgaben zu unterstützen.

Revision DSG Themenseite

MLL Legal on Social Media

Folgen Sie uns auf LinkedIn.