UID – Unternehmens Identifikationsnummer


Ihr Kontakt

Am 1. Januar 2011 ist das Bundesgesetz über die Unternehmens-Identifikationsnummer (UIDG) in Kraft getreten. Auf dieser Grundlage hat das Bundesamt für Statistik (BFS) begonnen, jedem Unternehmen in der Schweiz eine eindeutige Identifikationsnummer (UID) zuzuweisen. Diese sollen die zahlreichen bestehenden Identifikationsnummern, insb. die MwSt- und die Handelsregister-Nummern, nach einer Übergangszeit ersetzen.

Anstoss für das neue Gesetz waren politische Vorstösse zur Vereinfachung der administrativen Abläufe für die Unternehmen sowie Modernisierungsprojekte im Bereich «E-Government», insb. die Entwicklung des elektronischen Geschäftsverkehrs mit der Verwaltung. Mit der Einführung der übergreifenden Identifikationsnummer soll nun die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen und der Verwaltung einfacher und effizienter werden. Weil von Schweizer Unternehmen für gewisse wirtschaftliche Aktivitäten mit ausländischen Handelspartnern immer öfter eine einheitliche und offizielle Identifikationsnummer verlangt wird, können zudem Handelshemmnisse abgebaut werden.

Das Bundesamt für Statistik (BFS) hat nun begonnen, jedem Unternehmen unentgeltlich eine einzige unveränderliche UID zuzuweisen. Diese soll für alle Bereiche des Behördenverkehrs (Sozialversicherungen, Mehrwertsteuer, Zoll, Handelsregister, Statistik etc.) gelten. In einem seit dem 11. Januar 2011 öffentlich zugänglichen Register (www.uid.admin.ch) sind bereits die rund 500’000 im Handelsregister als aktiv eingetragenen Unternehmen enthalten. Die darin enthaltenen Daten beschränken sich auf das für die Identifikation notwendige, d.h. der Name oder die Firma, die offizielle Sitzadresse, die UID sowie Hinweise auf bisherige Handelsregister- oder MwSt-Nummern. Das Register wird laufend erweitert bis die Gesamtheit aller Unternehmen erfasst ist.

Allen betroffenen Unternehmen wird das BFS in den kommenden Monaten die zugeteilte Nummer sowie die damit verbundenen Rechte und Pflichten schriftlich mitteilen. Gemäss der Botschaft zum UIDG wurde jedoch darauf geachtet, dass für die Unternehmen keine neuen Pflichten entstehen.

Zu beachten ist, dass die MWST-pflichtigen Unternehmen bis spätestens Ende 2013 ihre bisherige MWST-Nummer auf den Rechnungen durch die neue UID-Nummer ersetzen müssen. Ferner soll es künftig möglich sein, über ein Portal der Eidg. Steuerverwaltung MWST-Abrechnungen elektronisch einzureichen.

Schliesslich wird gemäss der Medienmitteilung des BFS vom 26.1.2011 auch die Verordnung über die Unternehmens-Identifikationsnummer (UIDV, vgl. den Entwurf) auf den 1. April 2011 in Kraft treten. Darin werden die Zuweisung und der Betrieb der UID geregelt. Sie halten ferner fest, wie die Meldungen im UID-Register bearbeitet werden sollen. Schliesslich sind auch Vorschriften für den Austausch, die Verwendung, die Veröffentlichung und den Schutz der UID-Daten vorgesehen.

Weitere Informationen:

Ansprechpartner: Lukas Bühlmann


Artikel teilen



meistgelesen


Highlights

MLL Legal

MLL Legal ist eine der führenden Anwaltskanzleien in der Schweiz mit Büros in Zürich, Genf, Zug, Lausanne, London und Madrid. Wir beraten unsere Klienten in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts und zeichnen uns insbesondere durch unsere erstklassige Branchenexpertise in technisch-innovativen Spezialgebieten, aber auch in regulierten Branchen aus.

MLL Legal

Newsletter

MLL-News 03/22 mit Beiträgen zum Digital Markets Act, Digital Services Act, PBV-Revision, Abmahnungen zu Google Fonts, Inbox-Adverting und vieles mehr.

Zugang MLL-News 03/22

Jetzt anmelden!

Unsere Geschichte

MLL Legal ist eine führende Schweizer Anwaltskanzlei, deren Geschichte bis ins Jahr 1885 zurückreicht. Die Kanzlei ist sowohl organisch als auch durch strategische Fusionen gewachsen, von denen die Jüngste am 1. Juli 2021 zwischen Meyerlustenberger Lachenal und FRORIEP vollzogen wurde.

Durch diesen Zusammenschluss hat sich MLL Legal zu einer der grössten Wirtschaftskanzleien der Schweiz mit über 150 Anwältinnen und Anwälten in vier Büros in der Schweiz entwickelt. Auch zwei Büros im Ausland, in London und Madrid, bieten Anlaufstellen vor Ort für Klientinnen und Klienten, die Beratung im Schweizer Wirtschaftsrecht suchen.

Die Kanzlei verfügt heutzutage über ein starkes internationales Profil und ein langjährig aufgebautes globales Netzwerk. MLL Legal vereint anerkannte Führungsqualitäten und Fachwissen in allen Bereichen des Schweizer und internationalen Wirtschaftsrechts.

Über uns

Publikationen

Hier geht’s zu unseren neuesten Publikationen

COVID-19

Lesen Sie alle unsere rechtlichen Updates zu den Auswirkungen von COVID-19 für Unternehmen.

COVID-19 Information

Offene Stellen

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Unsere talentierten und ambitionierten Teams sind von einer gemeinsamen Vision motiviert, erfolgreich zu sein. Wir schätzen eine offene und unkomplizierte Kommunikation über alle Ebenen der Organisation hinweg in einem unterstützenden Arbeitsumfeld.

Offene Stellen

Real Estate Legal Update

Hier gehts zum Real Estate Legal Update 01/24. Unser Real Estate Team hat wiederum Artikel in verschiedenen Gebieten verfasst, so dass hoffentlich für alle etwas Interessantes dabei ist. Wir wünschen viel Spass bei der Lektüre.

Registrieren Sie sich hier, um unser 2 x jährlich erscheinendes Real Estate Legal Update zu erhalten.

Unser Team

Unsere über 150 Anwältinnen und Anwälte unterstützen Sie dabei, den regulatorischen und technologischen Anforderungen im modernen globalen Wirtschaftsleben erfolgreich zu begegnen und ihre wirtschaftlichen Chancen zu nutzen.

Unser Team

Revision DSG

Auf unserer Themenseite rund um die Revision des Schweizerischen Datenschutzgesetzes finden Sie regelmässig aktualisierte und umfassende Informationen und Hilfsmittel. Es ist uns ein Anliegen, Sie bei der Implementierung der neuen Vorgaben zu unterstützen.

Revision DSG Themenseite

MLL Legal on Social Media

Folgen Sie uns auf LinkedIn.