Zollrechtliche Aspekte im grenzüberschreitenden Online-Handel: Publikation in der Zoll Revue


Ihr Kontakt


Die weltweite Abrufbarkeit von Online-Angeboten hat über die letzten Jahre zu einer massiven Zunahme des grenzüberschreitenden Online-Handels geführt. Für ein erfolgreiches E-Commerce-Unternehmen ist damit die Organisation der Logistik und Verzollung der zahlreichen Warenlieferungen von zentraler Bedeutung. Werden hier Fehler gemacht, führt dies rasch zu beträchtlichen geschäftlichen Risiken. Vor diesem Hintergrund setzt sich Lukas Bühlmann in einem kürzlich publizierten Beitrag in der neu lancierten Zeitschrift „Zoll Revue“ mit ausgewählten zollrechtlichen Aspekten auseinander, die für den Online-Handel von besonderer Bedeutung sind. 

Angesichts des stetigen Wachstums des grenzüberschreitenden Online-Handels sind Shop-Betreiber aus der EU, wie auch aus der Schweiz, zunehmend mit dem europäischen bzw. schweizerischen Zollrecht konfrontiert. Im Fokus des Beitrages steht dabei zwar insbesondere das Schweizer Recht, welches primär für EU-Online-Händler, die Kunden in der Schweiz beliefern, von Bedeutung ist. An verschiedenen Stellen werden jedoch auch Vorgaben des EU- bzw. des deutschen Rechts erläutert, welche für Schweizer Online-Händler zum Tragen kommen, wenn sie Kunden in der EU bzw. in Deutschland beliefern.

Konkret werden im Beitrag namentlich die folgenden Themen praxisnah dargestellt:

  • Aus der Sicht eines Schweizer Online-Händlers wird die Zollprüfung in der EU, die EU-Einfuhrverzollung unter der EU-Tarifierung, sowie der Umgang mit Ursprungsnachweisen und möglichen Anti-Dumping-Zöllen thematisiert. Ausserdem wird auf die Problematik der weggefallenen Möglichkeit der Sammelverzollung eingegangen.
  • Werden Kunden in der Schweiz von EU-Online-Händlern beliefert, muss auf die unterschiedliche Zollbemessung, den Hinweis über Abgaben gegenüber Endkunden und weitere wichtige Aspekte aufmerksam gemacht werden. Schliesslich werden einige Ausführungen betreffend des vertraglichen Risikomanagements beim Einsatz von Zolldienstleistern gemacht.

Den vollständigen Aufsatz halten wir mit freundlicher Genehmigung des Cosmos Verlags hier für Sie zum Download bereit.

„Zoll Revue“ – erste und neue Schweizer Fachzeitschrift zum Zoll- und Aussenwirtschaftsrecht

Die «Zoll Revue» ist als unabhängige Fachzeitschrift die erste Publikation in der Schweiz, die aktuell alle wichtigen Fragen des Zoll- und Aussenwirtschaftsrechts behandelt. Dabei stehen die Bedürfnisse aussenhandelsorientierter Unternehmen (Industrie, Handel, Dienstleistungen) im Vordergrund. Sie wird herausgegeben von RA Regine Schluckebier (MWST-Expertin), RA Thomas Stadelmann (Bundesrichter) und PD Dr. iur. Michael Beusch (Bundesverwaltungsrichter). Es freut uns sehr, dass wir einen Beitrag zur Erstausgabe beisteuern durften.

Mehr Beiträge zu zollrechtlich relevanten Themen finden Sie regelmässig auch in der Rubrik „Zoll“ auf br-news.ch.


Artikel teilen



Highlights

MLL Meyerlustenberger Lachenal Froriep

MLL is a leading law firm in Switzerland with offices in Zurich, Geneva, Zug , Lausanne, London and Madrid. We specialise in representing and advising clients at the intersection of high tech, IP rich and regulated industries.

MLL ist eine der führende Anwaltskanzleien in der Schweiz mit Büros in Zürich, Genf, Zug , Lausanne, London und Madrid. Wir sind auf die Vertretung und Beratung von Mandanten an der Schnittstelle von High-Tech-, IP-reichen und regulierten Industrien spezialisiert.

MLL est une étude d’avocats de premier plan en Suisse avec des bureaux à Zurich, Genève, Zoug, Lausanne, Londres et Madrid. Nous sommes spécialisés dans la représentation et le conseil de clients à l’intersection des industries de haute technologie, riches en propriété intellectuelle et réglementées.

MLL Meyerlustenberger Lachenal Froriep>>

COVID-19

Read all our legal updates on the impact of COVID-19 for businesses.

Lesen Sie alle unsere rechtlichen Updates zu den Auswirkungen von COVID-19 für Unternehmen.

Lisez toutes nos mises à jour juridiques sur l’impact de COVID-19 pour les entreprises.

COVID-19 Information

Newsletter

MLL-News 02/21 mit Beiträgen zu Standardvertragsklauseln, Geoblocking, XBorder u.v.m.!

Zugang MLL-News 02/21

Jetzt anmelden!

Events

Jetzt anmelden! XBorder21 am 25. August 2021 – Trends im nationalen und internationalen E-Commerce

Die jährliche Veranstaltungsreihe XBorder21 findet am 25. August 2021 statt, dieses Jahr wieder als Präsenzveranstaltung im Moods, Schiffbau Zürich. Wir freuen uns sehr darauf, unseren Gästen wieder eine spannende physische Veranstaltung mit einem vielseitigen Tagungsprogramm und Gelegenheiten zum persönlichen Networken bieten zu können. Wie gewohnt bieten wir Ihnen ein umfassendes Programm zu allen rechtlichen Aspekten des nationalen und internationalen Online-Handels. Dabei werden wir den Tag in eine Reihe von thematisch fokussierten Vortragsblöcken aufteilen. Für jeden dieser Blöcke können Sie sich auf den gewohnten Mix von Inputs aus der Praxis und rechtlichen Tipps aus unserer Beratungspraxis freuen. Gleichzeitig erhalten Sie ausführlich Gelegenheit, den jeweiligen Experten live Fragen zu stellen.

Mehr erfahren!

Publications

Click here for our latest publications

Hier geht’s zu unseren neuesten Publikationen

Cliquez ici pour nos dernières publications